Wanderung zur Zeit der Pflaumenblüte

Ein etablierter Termin im Stromberger Kalender ist mittlerweile die geführte Wanderung auf dem Pflaumenweg zur Zeit der Pflaumenblüte. Bei den turbulenten Witterungsverhältnissen in diesem Frühjahr hofft Gerhard Stemich, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Stromberger Pflaume e. V., mit Sonntag, dem 14. April 2019, den idealen Termin gewählt zu haben.

Start ist um 13.30 Uhr an der „Alten Vikarie“, Münsterstr. 37, in 59302 Oelde-Stromberg.

Wenn dann hoffentlich alle Bäume in voller Blüte stehen, ist dieses „Naturwunder“ auf einer Strecke von 10,8 km (Abkürzungen sind möglich) zu bestaunen.

Bei der geführten Wanderungen können Interessierte mehr zur Geschichte, Qualität, Anbau und Ernte der Stromberger Pflaume erfahren und dabei das malerische Burgdorf näher kennen lernen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist auf dem Pflaumenhof Stemich mit Kaffee und natürlich Pflaumenkuchen gegen Vergütung gesorgt. Außerdem wartet hier eine Überraschung auf die Wanderer.

Mit von der Partie ist die amtierende Pflaumenkönigin Annika I. sowie Burggraf Heiko von Stromberg.

Die Schutzgemeinschaft Stromberger Pflaume e. V. freut sich auf zahlreiche Besucher. . Eine Anmeldung ist unter 0160 966 86 384  bis zum 13.4. erforderlich.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie ihn mit Freunden!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung