Über uns

Foto: Pflaumenernte
Pflaumenernte

Anbautradition, Erfahrung und Kenntnis für den behutsamen und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur werden von Generation zu Generation unter den Landwirten, Hobbygärtnern und Produzenten weitergegeben. Sie alle eint die Leidenschaft für die Ursprünglichkeit ihrer Früchte, die Überzeugung, dass man nicht aufgeben darf, was Generationen zuvor aufgebaut haben, und ein gemeinsames Ziel:
2008 gründeten ambitionierte Produzenten die Schutzgemeinschaft Stromberger Pflaume e. V., um für ihr Produkt ein Schutz-Label der EU in Form einer geschützten Herkunftsbezeichnung zu erhalten. Dafür mussten sie nachweisen, dass alle Erzeugungsschritte, vom Pflanzen des Setzlings über das Wachsen mit Erziehungsschnitt, die Ernte, das Sortieren und Abfüllen innerhalb der Ortsgrenze Strombergs zuzüglich einer umlaufenden Zone von 500 m Breite geschieht.
Seit dem 8. November 2013 ist die „Stromberger Pflaume“ nun durch die EU als „geschützte Ursprungsbezeichnung“ eingetragen. Die „Stromberger Pflaume g.U.“ trägt seitdem dazu bei, die Einzigartigkeit regionaler Produkte zu sichern und zu fördern und sie vor einer missbräuchlichen Verwendung zu bewahren.

Grafik: Karte
Klick ins Bild für vergrößerte Ansicht

Mit ihrer Initiative entspricht die Schutzgemeinschaft auch dem Ernährungsbewusstsein der Kunden.
Ihr Engagement folgt dem zunehmenden Wunsch durch alle Generationen, unverwechselbare und regionale Lebensmittel aus nachvollziehbarer Herkunft und einem überwachten Produktionsprozess vertrauensvoll genießen zu können.
Wenn Sie mehr über die „Stromberger Pflaume g.U.“ erfahren möchten, steht hier ein Informationsflyer zum Download bereit.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie ihn mit Freunden!