Station 1

Der Wanderweg der Stromberger Pflaume g.U.

Foto: alte Vikarie
Die alte Vikarie in Stromberg

Landwirte und Produzenten gründeten 2008 die Schutzgemeinschaft Stromberger Pflaume e.V., um für ihr Produkt ein Schutz-Label der EU zu beantragen.
Seit dem 8. November 2013 ist die Stromberger Pflaume mit dem Siegel g.U. für „geschützte Ursprungsbezeichnung“ eingetragen. Diese Auszeichnung trägt dazu bei, sie vor missbräuchlicher Verwendung zu bewahren. Alle Erzeugungsschritte, vom Pflanzen über das Wachsen mit Erziehungsschnitt, die Ernte, das Sortieren und Abfüllen haben nun innerhalb der Ortsgrenze Strombergs zuzüglich einer umlaufenden Zone von 500 Metern Breite zu erfolgen.
Die Produzenten der Stromberger Pflaume g.U. wurden dadurch in ihrer Überzeugung bestärkt, dass man nicht aufgeben darf, was Generationen zuvor aufgebaut haben.

Foto: Stromberger Pflaume g.U.
Die Stromberger Pflaume g.U. ist eine sehr alte, mittelspäte Zwetschgensorte. Sie wird von den Strombergern sehr geschätzt und ist das Markenzeichen von Stromberg.

 

>> zurück zur Übersicht

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie ihn mit Freunden!